shadowmarch_alle_neuÜber Shadowmarch

Tad Williams, den seine Leser voll Bewunderung den Großmeister nennen, hat nach der Cyberwelt Otherland, nach der Sword-and-Sorcery-Welt Osten Ard, nach dem düsteren, Dickens’schen Szenario einer elbischen Jenseitswelt etwas ganz Neues geschaffen: eine archaisch böse Welt, bevölkert von den merkwürdigsten Leuten mit bizarren Staatsformen und Gewohnheiten, mit zaubermächtigen Individuen, treuen, selbstlosen Menschen und mit den Qar, jenen mächtigen, langlebigen Elben, die sich von einer Zauberin anstacheln lassen, die ebenso böse ist wie der Autarch im Süden, der seine Untertanen brutal unterdrückt und die hübschesten Mädchen in seinem Harem gefangen hält und quält – ein Menschenleben gilt ihm weniger als nichts. Die amerikanische Presse feiert diesen neuen Romanzyklus von Tad Williams bereits als »einen Klassiker der modernen Fantasy«.

Das Internet-Experiment

In diesem Bericht (Die Entstehung von Shadowmarch) seht ihr auch, wie alles begonnen hat mit Shadowmarch, denn die Geschichte war anfangs nur im Internet zugänglich (www.shadowmarch.com).
Tad wollte es wissen und veröffentlichte seine Shadowmarch-Geschichte im Internet als besonderen Service für seine ungeduldigen Leser. Es kostete nur 5 Dollar, Abonnent zu werden. Trotzdem hat es nicht funktioniert. Deshalb erscheint Shadowmarch jetzt als Buch!

Die Illustrationen

Die Illustrationen, mit denen hier die Seiten zu Shadowmarch gestaltet sind, entstanden auch im Laufe des Internet-Projekts von Tad. Alle Rechte liegen bei Tad Williams. Und wir danken ihm, daß wir eine Auswahl hier für seine deutschen Leser veröffentlichen dürfen. (Siehe auch: Wie die Illustrationen entstanden sind)

© Copyright der Illustrationen bei Tad Williams