shadowmarch_personen_chertChert Blauquarz vom Volk der Funderlinge, auch Steingräber genannt.

Die Funderlinge waren kleine Leute, spezialisiert auf sämtliche Arbeiten, die mit Stein zu tun hatten, zuständig für Bergarbeiten und den Abbau von Bodenschätzen. Chert war ein guter Mann und nahm das verwirrte Findelkind, das von jenseits der Nebelgrenze kam, wie sein eigenes auf. Seine Frau war die mutige, warmherzige Opalia.

Chert kannte die geheimen Stollen der Funderlingsstadt, durch die man ungesehen in die Burg gelangen konnte, als einziger – jedenfalls glaubte er das. Und er kannte sie auch nur, weil er jemandem einmal einen Gefallen getan hatte. Nur einer, der als Funderling geboren und aufgewachsen war, würde den Weg durch dieses Labyrinth halbfertiger Straßen und roher Stollen finden. Meinte er.

© Copyright der Grafiken bei Tad Williams, Matt Rhodes, Maurizio Manzieri